achermann ict servicesachermann ict-services agNKB

Kunden im Fokus: Nidwaldner Kantonalbank

achermann garantiert NKB zuverlässigen ICT-Betrieb

  • Datum
    21.09.2018, 11:35 Uhr
  • Thema
    2018, Success Story 
  • Tags
     
  • Status
     
  • Klassifizierung
     
  • Verfügbar für
     

Die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) und achermann ict-services ag verbindet seit über 10 Jahren eine enge Partnerschaft. Bis vor kurzem betreute achermann die Core IT-Infrastruktur der NKB, welche am Hauptsitz in Stans betrieben wurde. Nach einem strategischen Entscheid der Geschäftsleitung wurde die Vorort-Infrastruktur in die FINMA konforme TIER 4 Datacenter-Umgebung von achermann migriert. Ein umfassendes Service Level Agreement garantiert der Bank an allen acht Geschäftsstellen einen zuverlässigen ICT-Betrieb.


  • Kundinnen und Kunden nutzen das umfassende Dienstleistungsangebot mit attraktiven Produkten, persönlicher Beratung und einem kompletten Rundum-Service.

Als lokal verankerte Beraterbank fokussiert sich die NKB auf das Anlage-, Vorsorge-, Spar-, Hypothekar- und Kreditgeschäft. Als tragender Pfeiler der Nidwaldner Wirtschaft und als verlässliche Finanzdienstleisterin für die Bevölkerung hat sich die NKB seit ihrer Gründung 1879 eine führende Marktstellung erarbeitet. Ergänzend zu den Geschäftsstellen unterhält die NKB ein weit verzweigtes Bancomaten-Netz.

Äussere Risikofaktoren und strategische Neuausrichtung als Treiber des Sourcings

Risikoanalysen haben ergeben, dass der am Hauptsitz untergebrachte Serverraum aufgrund einer Hochwasserzone nicht in jedem Szenario sicher ist. «Da alles zentral zusammenlief, hätte es bei einem Ausfall nicht nur den Hauptsitz getroffen, sondern auch die Geschäftsstellen.» so Andreas Mattle, Leiter Logistik & Services und Mitglied der Geschäftsleitung. «Ein weiterer Grund für das Outsourcing ist die Tatsache, dass der Betrieb eines Rechenzentrums nicht unsere Kernaufgabe ist. Wir wollen uns vermehrt auf strategische Projekte und Businessanalysen ausrichten.»

Detaillierte Planung als Voraussetzung für ein überzeugendes Resultat

Für die erfolgreiche Realisierung der Sourcing-Strategie waren mehrere Faktoren entscheidend. Während im Detailkonzept die technische und zeitliche Umsetzung ausgearbeitet wurde, galt es parallel dazu klare Service Levels zu definieren. Andreas Mattle: «Das Angebot von achermann war sehr gut und strukturiert. Wir haben genau gewusst, welche Leistungen achermann für uns erbringen wird. Was wir ebenfalls sehr geschätzt haben, war die Transparenz und das Einbinden in Entscheidungen.» Für Marco Bosshard, Leiter IT, war vor allem auch der Lösungsansatz des Netzwerks entscheidend: «In Bezug auf die Ausfallsicherheit war mir besonders wichtig, dass wir das Netzwerk entflechten konnten und weg von der Sterninfrastruktur kamen. Für die Migration der einzelnen Services haben wir uns dann bewusst für eine rollende Einführung entschieden. Damit konnten wir die Ausfallzeiten der internen Dienste auf ein Minimum reduzieren und sicherstellen, dass am Tag X alles reibungslos funktioniert.»

Permanentes Monitoring und regelmässige Reportings

Alle Systeme der NKB werden von achermann permanent überwacht, um im Fehlerfall rasch zu reagieren. Marco Bosshard: «Im achermann Service Portal werden neu alle Tickets zentral gesammelt, was die Nachvollziehbarkeit und das monatliche SLA-Reporting ermöglicht. Das Reporting ist nicht nur für uns intern sehr wichtig, sondern wird auch von der Revision verlangt. Zusammengefasst hat achermann damit sämtliche im Vorfeld versprochenen Leistungen vollumfänglich erfüllt.»

zurück